Mittwoch, 28. Dezember 2016

Mal wieder ganz viel auf einmal!

Hallo!
Ich hoffe, Ihr hattet schöne Feiertage. 
Zum Jahreswechsel zeige ich Euch, ohne große Worte, ein paar 
Bilder aus den letzten Wochen. Es sind noch viel mehr Sachen entstanden, 
aber ich will Euch nicht zu sehr mit Bildern überfluten. 
Mit Schneemannsuppe, Rentierkacke und Schneemannfürzen bin ich dieses Jahr in 
Großproduktion gegangen. Hier das Körbchen für meine Familie, die immer am 
2. Weihnachtstag bei uns ist. 


Die Rentierkacke und Schneemannfürze sind eine witzige Geschenkidee. Man 
überreicht erst das erste Beutelchen: 


Dann das 2.: 


Damit man die Tüten nicht zerreißen muss, habe ich einen Klettverschluss eingebaut: 


Ein paar Varianten davon: 


Unser Baum: 

Eine der vielen Karten, die auf Reisen gingen:

Meine Klavierlehrerin hat auch etwas erhalten. 
Und so war mein Bastel-Wichtelgeschenk verpackt: 


Noch eine Auswahl von drei Karten, die mir besonders gut gefielen: 




Wie Ihr bemerkt habt, lasse ich es in letzter Zeit ruhiger angehen. 
Es geht nach wie vor sehr turbulent zu, daher möchte ich die knapp bemessene 
Zeit manchmal einfach mit meinen Lieben verbringen. Das ist ja schließlich das Wichtigste! 
Dabei genießen wir dann zum Beispiel meine selbst gebackenen Kekse. 
Auf dem folgenden Bild, was meine Schwester an Weihnachten gemacht hat, 
sieht man meine Engelsflügel-Kekse, die man an die Tasse hängen kann. Sie haben 
für viele leuchtende Augen gesorgt. 


Ich hoffe, dass auch Ihr etwas zur Ruhe kommen könnt. 

Ich wünsche Euch viel Zeit für Euer Hobby, Ruhe und Gesundheit und schöne Stunden mit 
Euren Lieben für das neue Jahr! 

Liebe Grüße von Ellen 


Montag, 5. Dezember 2016

Ganz viel auf einmal


Hallo Ihr Lieben!

Ich poste im Moment zwar nicht so viel, was aber nicht heißt, dass ich nicht fleißig 
war. Irgendwie ist der Tag immer zu kurz. Daher kommen jetzt viele Dinge auf einmal. 
Entstanden sind unter anderem 2 Bascettasterne in nicht ganz typisch weihnachtlichen Farben. 
Ich mag sie, weil sie nicht nur an Weihnachten als Deko einsetzbar sind. 


Beide Sterne sind aus dem gleichen Papier, ich habe nur einmal die eine 
Seite für innen genommen und einmal die andere Seite. Sieht gleich ganz anders aus, oder? 
Ich muss sagen, dass mir der Stern mit den weißen Spitzen etwas besser gefällt. Was sagt Ihr? 


Dann sind viiiiele, viele Sterne in Rottönen entstanden. Ich zeige Euch mal drei davon: 


 Man kann durch kleine Veränderungen im Papier ganz andere Muster kreieren. 




Auch die Fröbelsternproduktion hat wieder begonnen. 
Vor Weihnachten zeige ich Euch noch mal ein paar andere, die ich in drei Größen aneinander 
gesetzt habe. 


Dann habe ich in letzter Zeit auch viel in der Küche gemacht. 
Ich habe Kekse und Gewürzkuchen gebacken und Marmelade gekocht: 


Da ich die einmalige Gelegenheit hatte, an Quitten zu kommen, gab es gleich ganz viel Marmelade. 


Und natürlich würde auch schon wieder Bratapfellikör gemacht. 
Der darf vor Weihnachten nicht fehlen. 


Hier kommt Ihr zum Rezept: *klick*


Ich habe die Flaschen dieses Jahr nicht so pompös dekoriert. 
Ich denke, das ist auch mal ganz schick. 




Viele Grüße von Ellen 

Freitag, 2. Dezember 2016

Mach was draus im November


 Hallo Ihr Lieben! 
Hier seht Ihr mein aktuelles `Mach was draus`.
Ich habe dieses Mal eine Karte sowie eine Geschenktüte gebastelt,
 in der ein Gutschein zu Weihnachten seinen Platz finden wird. 


Die Geschenktüte für den Gutschein aus der Nähe: 


Das Wort Überraschung habe ich in der Farbe Espresso auf das Kupferpapier embosst. 
Man zieht die Gutscheinkarte oben aus der Tüte. 


Die Gutscheinkarte werde ich dann auf die Rückseite kleben.


Für die Karte habe ich mit der Big Shot Motive `ausgestanzt`.
Die Mini-Glöckchen von Stampin Up finde ich übrigens klasse.
Ich besitze sie noch nicht, aber das wird sich nun ändern. 


Von innen und mit dem Umschlag:


 Und noch ein paar (hoffentlich) hübsche Bilder extra: 


Ich wünsche Euch eine tolle Adventszeit mit vielen schönen Momenten 
und vor allem mit viel Zeit für Euch und Eure Lieben!

Hier geht es nun zu den Werken der anderen Teilnehmer: *klick*