Sonntag, 31. August 2014

Patchworkausstellung

Heute möchte ich Euch meine Errungenschaften von gestern zeigen. 
Wie Ihr ja lesen konntet, war ich in Cremlingen bei der 
Patchworkausstellung meiner Freundin Sabine. 
Es war ein voller Erfolg und alle waren sehr zufrieden. 
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt,es gab 
ein riesiges Kuchenbuffet mit Kaffee und Kuchen satt.
Eine Bratwurstbude versorgte alle Hungrigen mit Würstchen, Pommes usw., 
Sabine und ich haben mit einem Sekt angestoßen. 
Nun zu meinen Schätzen:

Dieses schicke Teil nennt sich Dosenkleid. 
Eine Konservendose wird dadurch aufgehübscht. 
Ich hatte das Glück, es bei der Tombola zu gewinnen, 
wo es ganz tolle Preise gab. 
Durch 5 Nieten kam man in den Lostopf für den Hauptgewinn - 
ein wunderschöner Quilt, über den sich jemand sehr freuen wird. 
Hier noch die Ansicht von oben:


Ein weiterer Gewinn ist dieser Schutzengel von Tilda: 


Nun kommt etwas Gekauftes. Ich wusste vorher nicht, was das ist. 
Es handelt sich um eine ganz tolle Erfindung! 
Und zwar kann man hier ein Knäuel Wolle aufspießen, 
Was dann beim Häkeln / Stricken nicht abhauen kann und sich so auch nicht verdreht.
Ich kann es kaum erwarten, es zu testen. 
Unten drin befindet sich ein Gewinde, so dass die Wolle sich locker abrollen kann. 
Toll, oder? 


Und so sieht es mit Wolle aus: 


Als nächstes kommt ein Kürbis aus Stoff. 
Sieht der nicht toll aus? 
Er wird einen schönen Platz in meinem Wohnzimmer finden. 


Ich bin ganz begeistert von den warmen, herbstlichen Farben. 


Und hier kommt mein Fisch! 
Er ist eigentlich ein Brillenetui, 
Es kann aber durchaus sein, dass ich ihn nur als Deko-Objekt 
benutze. Alles an ihm ist per Hand aufgestickt. So schön.....


Ganz davon ab sind das genau meine Farben! 
Er wird einen Ehrenplatz auf meinem Flügel erhalten. 


Last but not least noch die Jeansfische, die ebenfalls ein Gewinn 
aus der Tombola sind. Sie werden in meine Küche einziehen. 
Da ich momentan noch in Soltau bin, kann ich Euch noch keine Bilder davon zeigen. 
Aber das kann man ja nachholen. 


Ein herzliches WILLKOMMEN noch an meine 2 neusten Leserinnen
Sandra und Jaimees Welt. 

Samstag, 30. August 2014

Schokolift

Heute feiert eine Freundin von mir ein Hoffest. 
Ausgestellt wird Genähtes, Patchwork,...alles, was mit Stoff zu tun hat. 
Dementsprechend habe ich den Schoki-Lift gestaltet, 
den ich Ihr als Mitbringsel überreichen möchte. 



Als Cardstock habe ich die Farbe Granit verwendet. 
Das Stretchband ist kandisfarben, was sehr gut harmoniert. 
In einem Bastelgeschäft hatte ich Papier entdeckt, was sich eher 
wie Stoff anfühlt und sich auch etwas rustikaler schneiden lässt. 
Ich finde, dass das super dazu passt. 
Der Farbton mag in etwa Himbeerrot sein. 

Die Vorderseite habe ich dann mit allem Möglichen verziert, 
was gut zum Thema Nähen passt. 
Auf der Rückseite kam dann noch ein SU-Stempel samt Framelit zum Einsatz, 
gestempelt wurde in der Farbe Rosenrot. 
Ein bisschen Nervennahrung wird heute sicher gut tun.... 



Eine einfache und gut verständliche Anleitung für den Schokolift findet Ihr bei Tieva.




Eigentlich ist das Prinzip ganz einfach. Die Schokolade wird mit dem Band in die Packung geschoben und dann erst wird das Band verknotet. So entsteht der Lift - Effekt. 
Hier noch ein Bild zur Verdeutlichung:



Innen auf der Schokolade ist noch ein Fähnchen mit einem netten Wunsch aufgeklebt: 




Freitag, 29. August 2014

Stecki - Turm / Stempelkissenturm

Nachdem ich eine ganze Weile auf der Suche nach einer vernünftigen 
Anleitung für einen Stecki - Turm oder auch Stempelkissenturm war, 
bin ich dann (durch den netten Hinweis von Britta) auf Heike gestoßen. 
Sie erklärt ganz prima, wie er zu basteln ist. Man braucht kein außergewöhnliches Papier 
und er ist auch recht schnell gebastelt. Eine prima Sache!


Ich habe Cardstock in der Farbe Glutrot und Wildleder verwendet sowie 
Designerpapier aus einem Block aus dem letzten Jahr. 
Die Blumen sind mit einer von den neuen Itty-Bittys 
ausgestanzt, alles ist von Stampin Up. 


Hier noch 2 Ansichten, bei denen man schön die 
Aufteilung der Fächer erkennt. Jedes Fach wird einzeln 
gebastelt, ebenso die Aufbewahrungsbox oben und zum Schluss 
werden die Fächer übereinander gesetzt. 
Danach geht es auch schon an's Verzieren. 



Donnerstag, 28. August 2014

Es ist Pilzsaison!

So, meine Lieben! Heute kommt mal ein Beitrag,
der sich nicht um's Basteln dreht. 
Denn es ist Pilzsaison! 
Ich liebe frisch gesammelte Pilze und 
daher habe ich mich gestern 2 Stunden in den Wald begeben 
und nicht nur die Sonne genossen, 
sondern auch ganz passable Pilze gefunden. 
Diese habe ich natürlich auch fotografiert und 
die Bilder möchte ich Euch nicht vorenthalten. 


Dieser Pilz war heute der Schönste von der ganzen Ausbeute. 
Und er hat auch sehr gut geschmeckt.


Seine 'Kinder' waren aber auch sehr ansehnlich und schmeckten gut. 
Sie hatten sich tief im Moos versteckt und guckten nur mit ihren Hüten heraus. 




Schöne Bilder, oder? 
Und hier nun noch das Endergebnis, es kamen 2 Portionen heraus. 
Die Pilze waren nur lecker gewürzt und in etwas Butter geschwenkt. 
Dazu gab es Kartoffeln. Viele mögen ja noch Sahne oder Ähnliches an den Pilzen, 
aber ich mag den puren Pilzgeschmack am Liebsten.
Es wird sicher nicht lange dauern, bis ich die nächste Pilztour starte. 


Mein kleiner Begleiter war hinterher fix und fertig.
 Für ihn ist es bei seiner Größe aber auch recht anstrengend, 
über Stock und Stein zu springen. 
Er lag nur noch auf der Seite und hat geschlafen. 





Mittwoch, 27. August 2014

Gelkarte


Vor einiger Zeit habe ich ein Video auf Youtube entdeckt, 
 Brandy hat eine tolle Gelkarte gezaubert. 
Ich habe sie in 2 Varianten nachgebastelt. 

Der Ausschnitt in der Front ist mit einem ovalen Framelit ausgeschnitten. 
Gestempelt habe ich mit verschiedenen Blautönen von Stampin Up, 
der Cardstock ist ozeanblau.
Die Koralle ist gartengrün, der Hummer glutrot. 
Er wurde mit einer Konturenschere ausgeschnitten. 
Das Stempelset von SU heißt 'By the Tide'.
Hier kommt nun noch Variante 2:

Leider war hier die Belichtung nicht so gut,
 aber ich möchte Euch das Bild trotzdem zeigen, weil man hier gut erkennt, 
wie das Deckblatt aussieht, wenn die Karte geöffnet ist. 

Dienstag, 26. August 2014

Blendabilities

Vor einiger Zeit war ich bei der lieben Britta zur Katalogparty eingeladen. 
Dort hatten wir (neben anderen Dingen) die Gelegenheit, 
die neuen Blendabilities von Stampin Up zu testen. 
Man erhält beim Kauf jeweils drei Stifte in einer Farbe, 
jeweils einen hellen, einen in mittlerer Farbstufe und einen dunklen Stift. 
Ich habe, wie auf dem Bild zu sehen ist, einen Grünton getestet. 
Zu erst war ich ein bisschen skeptisch, dann aber doch sehr begeistert vom Ergebnis. 
Man kann sehr schöne Farbverläufe kreieren. 
Die Stifte sind zwar nicht gerade ein Schnäppchen, 
aber wer gern seine gestempelten Werke ausmalt, wird von den Stiften begeistert sein.


Dies wird das Deckblatt für eine schöne Karte. 

Montag, 25. August 2014

Noch eine Hochzeitskarte

In den letzten Tagen hatte ich Euch ja schon eine Hochzeitskarte 
gezeigt, dieses ist nun Nummer 2. Ich hatte in meinem Bastelrausch so viele Ideen und auch schon einige Teile ausgestanzt, so dass ich einfach noch eine Karte in dem Stil basteln musste.
Und siehe da, eine Karte wurde auch direkt schon benötigt. 
Bei dieser Variante habe ich das elegante Gitter von Stampin Up benutzt, 
dazu einen Schmetterling, der aus 2 Teilen besteht. 
Einer ist ganz schlicht und der andere nur ganz filigran, so dass, 
wenn man sie übereinander klebt, ein wunderschönes Ergebnis entsteht. 
Diese und andere schöne Framelits für die Big Shot bekommt man bei Memory Box. 
Von dort habe ich auch das Herz aus den vielen kleinen Schmetterlingen, 
was Ihr auf der ersten Karte sehen konntet.
Der Stempel ist aus einem SU-Set, 
die Herzstanze gehört zu dem Itty-Bitty-Set aus dem letzten Jahr. 
Der Cardstock ist in der Farbe Himbeerrot. 
Innen habe ich links Designerpapier eingeklebt, was perfekt zu dem Stempel passt, 
den ich mit Abstand aufgeklebt habe. Der Stempel ist nicht von SU, leider stand kein Anbieter darauf, ich habe ihn ersteigert. 
Die rechte Innenseite habe ich recht schlicht gehalten, damit man noch etwas schreiben kann. 
Die Bordüre wurde mit der Häkelbordüren-Stanze von SU gestanzt, 
der Stempel ist leider wieder ohne Anbieter. 

Sonntag, 24. August 2014

40. Geburtstag

Für eine liebe Bekannte benötigte ich eine Kleinigkeit zum 40. Geburtstag.
Ich habe mich an die Farbe Jade gehalten, was sehr gut zu ihr passt.


Das Deckblatt würde mit einem Prägefolder ganz filigran geprägt. 
Dazu passte perfekt der Happy-Birthday-Stempel von SU. 
Die Schmetterlinge sind mit einem Embosslit (durch 
die Big Shot gerollt) entstanden. Der große Schmetterling verziert den Umschlag.


Bei diesem Bild ist leider bei der Belichtung etwas schief gegangen, 
das  Jade wirkt recht bläulich. Ich wollte es Euch aber dennoch zeigen, 
weil ich den Spruch so schön finde. Er ist ebenfalls von  Stampin Up, 
genau wie Embosslit und der große Schmetterling. 


Bei der Geschenktüte habe ich für das 'Happy Birthday' einen Blauton verwendet, 
damit es sich etwas abhebt. 


Die Beschenkte hat sich sehr gefreut. 
In die Karte kam ein Schein und in die Geschenktüte etwas Süßes. 
Die Geschenktüte werde ich Euch noch genauer vorführen, 
allerdings in anderem Design.

Samstag, 23. August 2014

Hochzeitskarte

Zuletzt habe ich mich an einer Hochzeitskarte probiert. 
Sie ist in den Farben Himbeerrot und Weiß gehalten.
Das 'love' ist in einem Glitzerton embosst, 
was der Karte einen edlen Touch gibt. 
Das große Herz ist mit einem Framelit von Memory Box entstanden. 


Die Schmetterlinge sind mit einem der Embosslits von Stampin Up hergestellt. 
Diesen habe ich vorher komplett in der Farbe Himbeerrot eingefärbt.
Dadurch entsteht der Vintage-Effekt. 



Der Umschlag ist recht schlicht gehalten, 
er ist lediglich mit dem Love-Stempel bestempelt. 
Innen habe ich SU-Designerpapier eingeklebt, 
der Spruch von Charles Dickens passt einfach perfekt. 
Rechts kam zusätzlich noch ein schöner Spruch dazu. 

Häkeltasche

Heute zeige ich Euch mal ein gehäkeltes Teil. 
Hierbei handelt es sich um eine Tasche, die ich im Boshi - Style gehäkelt habe. 
Das Garn ist dünner und doppelt gehäkelt. 
Eigentlich besitze ich noch einen guten Vorrat an Boshi - Wolle, 
aber auch die dünnere Wolle sollte ja mal verwendet werden. 
Und siehe da - es funktioniert prima! 


Den Knopf habe ich erst mal nur aufgelegt, 
Eventuell werde ich noch einen anderen auswählen. 


Die Tasche ist ganz leicht gehäkelt. 
Man beginnt unten und häkelt so viele Maschen, wie die Tasche 
breit sein soll. Dann häkelt man in Runden um diese 
Maschen herum bis zur gewünschten Höhe. 


Ab der gewünschten Taschenhöhe häkelt man dann nur noch auf einer Seite
In Hin- und Rückrunden, bis der 'Deckel' gut die Tasche verdeckt. 
Sicher könnte man ihn auch kürzer häkeln, aber mir gefiel es so. 


Das Umhängeband wird quer gehäkelt. Auch hier gilt: so wie es gefällt. 
Da man ja quer anfängt, kann man gut probieren, ob einem die Länge zusagt. 
Das Band wird dann seitlich eingehäkelt. Ich habe gleich den Endfaden für die eine 
Seite verwendet. Auf der anderen nimmt man dann ein neues Stück Wolle oder Garn. 
Wer eine ausführlichere Anleitung benötigt, kann sich gern bei mir melden. 
Ich schicke sie dann gern per Email oder wie gewünscht.