Samstag, 27. Mai 2017

Mutter- und Vatertag


Hallo! Heute zeige ich Euch zuerst die Karte, die meine Mutter zum Muttertag 
erhalten hat. Sie ist mit den Botanical Blooms von Stampin Up entstanden. 
Ich habe mal ganz dezente Farben gewählt, da meine Mutter schon viele 
bunte Karten bekommen hat. 


Der Umschlag wurde auch etwas aufgehübscht: 



...und im Inneren kam nur ein kleiner Spruch zum Einsatz, da ja noch Platz 
für den Text bleiben sollte. 


Die Vatertagskarte ist dieses Jahr ganz anders geworden. Normalerweise 
stempele ich ja immer viel. Dieses Mal habe ich mich mal ordentlich 
mit Designerpapier ausgetobt. Die Karte kam super an. Mein Vater macht immer sein 
Holz für die Heizung und den Ofen selber zurecht, was mit über 70 ja nicht mehr unbedingt selbstverständlich ist. Wir sind alle sehr stolz auf ihn, dass er das noch so super hinbekommt. 
Daher diese Karte mit Holz vor der Tür. 



Den Umschlag poste ich nicht extra, da er dem meiner Mutter sehr ähnelt. 


Wie sicher allem schon aufgefallen ist, ist es hier momentan sehr ruhig. 
Ich bin viel mit meinen Hunden an der frischen Luft unterwegs. (Mein Rücken macht 
schon länger Probleme und das Laufen hilft sehr gut...) 
Nichts desto trotz bin ich bei Euch unterwegs und schaue. Das Bloggen kommt 
nur etwas kürzer. Ich hoffe, Ihr habt Verständnis, es kommen bestimmt auch wieder aktivere Phasen. 


Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende mit viel Zeit für das, was Euch Spaß macht und viiiiel Sonnenschein! Eure Ellen 

Samstag, 6. Mai 2017

Schmetterlinge

...passen (fast) immer! Das finde ich zumindest. 
Meine Schwägerin in der Schweiz hatte Geburtstag. 
Zu diesem Anlass habe ich ihr diese Karte gebastelt. 
Eigentlich schenken wir uns nichts, aber zum runden Geburtstag 
sollte wenigstens eine kleine Überraschung ins Haus flattern. 


Die Blumen und den Schriftzug habe ich embosst. 
Leider sieht man auf den Bildern den schönen Glanz nicht so. 


Meine Schwägerin hat sich sehr gefreut. 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! 
Ellen 

Montag, 1. Mai 2017

Selbst genähter Sportbeutel

Hallo Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch einen schönen ersten Mai! 
Ich hoffe, Ihr habt etwas Schönes vor oder könnt etwas die Sonne genießen! 
Heute zeige ich Euch einen Sportbeutel, den ich genäht habe. 
Er ist aus Softshell, da ich ihn für meine Hunderunden im Wald nutzen möchte. 
So ist der Inhalt vor Regen geschützt. 


Den Aufdruck habe ich mit meiner Silhouette Cameo erstellt, ausgeschnitten und anschließend 
aufgebügelt. Ich muss gestehen, dass dies Beutel Nummer 2 ist. Beim ersten habe ich mich an die Angaben des Herstellers gehalten und dabei ist die Schrift unten etwas zusammengeschrumpft, so dass ein leichter weißer Schatten vorhanden ist. Es war etwas zu heiss. Ich nehme an, dass es an dem Stoff lag. Die Aufbügelei ist immer etwas mit Vorsicht zu behandeln. 
Mir wird zwar von allen gesagt, dass das aussieht, als sei es Absicht, aber Ihr kennt das ja. Man schaut immer drauf und weiß, dass es nich so ist. Beutel Nummer 1 ist also mit nach Soltau gezogen und dient mir dort als Beutel für die Brötchen oder auch für die Hunderunden. 


Die Rückseite ist ganz schlicht geblieben und die Kordel ist unten durch Ösen gefädelt. 
Nun kann es draußen warm werden. Hundenapf und Wasser sind dann bestens verstaut. 


Viele Grüße von Ellen